Einfach schoen wieder besser zu sehen

 

 

 

 

 

 

 

 

Lasik OP

 

 

Lasik (Laser In Situ Keratomileusis) ist eine häufig angewandte Laser-Operation, mit deren Hilfe Fehlsichtigkeiten korrigiert werden können. Liegt eine Kurzsichtigkeit (Myopie), Weitsichtigkeit (Hyperopie) oder eine Stabsichtigkeit (Astigmatismus, Hornhautverkrümmung) vor, kann die Lasik wieder zu einem scharfen Sehen, ohne Brille oder Kontaktlinsen, verhelfen. Lasik ist eine relativ risikoarme, weitestgehend schmerzfreie Operationsmethode, die nur wenige Minuten dauert. Der Eingriff wird überwiegen ambulant durchgeführt.

 

Vor der Lasik - Operation erfolgt eine Anamnese (Befragung), sowie entsprechende Voruntersuchungen. Hierzu gehören unter anderem: Messung der Sehstärke –und schärfe, Prüfung des Augenhintergrund, Feststellung der Hornhautdicke und Vermessung der Hornhautoberfläche.

Zunächst wird mit einem Mikrokeratom (Hornhauthobel) oder einem Femtosekundenlaser eine sehr dünne Hornhautlamelle (Flap) vorsichtig präpariert und seitlich weggeklappt. Auf diese Weise gelangt der Operateur an die innen liegende Hornhautschicht, die nun mit einem Excimer- Laser  präzise nach den vorher errechneten Werten abgetragen wird. Die Hornhaut wird mit dem Flap, der sofort fest haftet, wieder verschlossen und heilt innerhalb weniger Tage. Die Sehschärfe ist meistens bereits einen Tag nach der Operation wieder völlig hergestellt.

Um nach der Operation Komplikationen zu vermeiden und den Heilungsprozess zu beschleunigen, ist es wichtig, den Anweisungen des Arztes zu folgen. Bitte informieren Sie sich bei den jeweiligen Anbietern und besprechen die einzelnen Schritte mit dem Augenarzt Ihres Vertrauens.

 

 

 

 

 

 

Hinweis:

 

Der Inhalt der Website www.augenlasern-lasik.com dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern. Sprechen Sie mit dem Arzt Ihres Vertrauens. 

 

 

 

 

Was suchen Sie?