Keratitis

 

 

Hierunter wird eine Entzündung der Hornhaut (Cornea) verstanden. Auslöser sind chemische, mechanische, physikalische oder biologische Reizungen. Gleichzeitig können auch Bindehautentzündungen oder Tränensackentzündungen zu einer Keratitis führen.

 

Symptome sind Schmerzen, ein gerötetes Auge, das Gefühl „etwas im Auge zu haben“, sowie Lichtscheu. In der Regel kommt es zu einer Verschlechterung des Sehens.

 

Die Ursachen können im chemischen Bereich sowohl Säuren als auch Laugen sein. Starke UV-Strahlung nach einem Sonnenbad kommen als physikalische Reize genauso in Betracht wie zu helles Licht, das beispielsweise beim Schweißen auftritt. Eingebrachte Fremdkörper und Erreger wie Bakterien und Viren runden das Bild ab. Daneben sind noch genetische Erkrankungen bekannt, die eine Keratitis verursachen können. Hierzu gehört beispielsweise das KID-Syndrom, bei dem es zu Hornhautveränderungen kommt.

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis:

 

Der Inhalt der Website www.augenlasern-lasik.com dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt  zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern.

 

 

 

Was suchen Sie?