Hertwig-Magendie-Syndrom

 

 

Hierunter ist eine Schädigung der Bahnen zu verstehen, die sich zwischen dem Zwischenhirn und der Medulla oblongata (verlängertes Mark) befinden. Die Medulla oblongata gehört anatomisch gesehen zum Hirnstamm und bildet einen Teil des zentralen Nervensystems. Bei Läsionen des Hirnstamms können sich nachfolgend Fehlstellungen der Augäpfel bilden. In der Regel ist ein Augapfel von der Störung betroffen, der dann nach innen und unten abweicht. In vielen Fällen kommt noch ein rotatorischer Nystagmus hinzu. Unter dem Nystagmus ist ein Augenzittern zu verstehen, der auch bei vielen weiteren Erkrankungen und Schädigungen zu finden ist.

 

Die Behandlung richtet sich nach der Art der Läsion und deren Schwere.

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis:

 

Der Inhalt der Website www.augenlasern-lasik.com dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt  zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern.

 

 

 

Was suchen Sie?