Hämatom, Subkonjunktivales (Hyposphagma)

 

 

Bei dieser Form des Hämatoms kommt es zu einer Unterblutung der Bindehaut des Auges (Konjunktiva). Das auffälligste Symptom ist ein blutrot gefärbtes Weiß der Augen. Die Rötung bleibt auf die Bindehaut beschränkt, so dass Iris und Linse des Auges in der Regel nicht betroffen sind. Deshalb wird die Sehkraft nicht beeinträchtigt. Die Blutung ist im Normalfall scharf begrenzt.

 

Ursachen des Hämatoms sind vor allem stumpfe Traumen wie Faustschläge und Ähnliches. Daneben können bestimmte Erkrankungen der Gefäße und starke Anstrengungen das Hyposphagma auslösen. Deshalb ist es vor allem nach Geburten bei der Mutter zu beobachten. Auch eine erhöhte Blutungsneigung kann zu diesem Hämatom führen.

 

Das Hämatom heilt normalerweise ohne Behandlung ab. Die Dauer beträgt eine bis zu zwei Wochen.

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis:

 

Der Inhalt der Website www.augenlasern-lasik.com dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt  zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern.

 

 

 

Was suchen Sie?