Hämatokornea

 

 

Unter dem Begriff wird eine Durchtränkung der tieferen Hornhautschichten mit Blut verstanden. Sie ist zunächst scheibenförmig und fällt durch eine braunrötliche und später grünliche Trübung auf. Im Prinzip kann die Hämatokornea mit einem Hämatom (blauer Fleck) verglichen werden. Ursache des Hämatokornea ist in der Regel, genau wie beim „blauen Fleck“, eine stumpfe Gewalteinwirkung. Im Normalfall heilt die Verletzung ohne Behandlung ab. Dennoch sollte ein Arzt aufgesucht werden, wenn die Symptome nach acht Tagen noch immer vorhanden sind.

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis:

 

Der Inhalt der Website www.augenlasern-lasik.com dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt  zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern.

 

 

 

Was suchen Sie?