Exophthalmus

 

 

Der Begriff bezeichnet das Hervortreten des Augapfels, aus seiner anatomischen Lage in der Orbita (Augenhöhle). Neben diesem auffälligen Symptom kann es zu Schmerzen kommen. Die Hornhaut kann Austrocknen, wodurch es zu Entzündungen der Hornhaut kommen kann. Durch die beeinträchtigte Arbeit der Augäpfel kommt es in einigen Fällen zu Doppelbildern.

 

Der Exophthalmus ist in der Regel die Folge von anderen Erkrankungen. Beispielsweise kann eine Entzündung der Orbita durch die für Entzündungen typische Schwellung für das Hervortreten des Augapfels sorgen. Daneben kann der Exophthalmus ein Zeichen für Tumoren, weitere Entzündungen durch Autoimmunerkrankungen oder Verletzungen durch traumatische Einflüsse sein.

 

Die Behandlung richtet sich ausschließlich nach den Ursachen.

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis:

 

Der Inhalt der Website www.augenlasern-lasik.com dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt  zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern.

 

 

 

Was suchen Sie?