Dakryozystitis

 

 

Der Begriff bezeichnet eine Entzündung des Tränensacks. In der Regel besteht der Auslöser aus einer Infektion des Tränensacks, die durch einen Verschluss entstand. Eine Entstehungsmöglichkeit ist die Entzündung des Tränengangs, die sich dann auf den Tränensack ausweitet. Die zugrundliegenden Erreger sind unspezifisch, so dass viele verschiedenen Erreger in Frage kommen.

 

Symptome der Erkrankung sind Rötungen, Schmerzen und Schwellungen der Tränensäcke. Darüber hinaus tritt oftmals Eiter aus den Augen oder der Nase aus. In einigen Fällen kommt es zur Abszessbildung. In schweren Fällen wird das Auge in die Krankheit einbezogen, so dass auch hier schmerzhafte Entzündungen entstehen können.

 

Die Behandlung erfolgt mit Antibiotika. Ergänzend werden desinfizierende Augenumschläge angewendet. Liegt ein Abszess vor, dann muss dieser operativ entfernt werden. Unbehandelte Abszesse können Entzündungen des Gehirns hervorrufen und somit tödlich enden.

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis:

 

Der Inhalt der Website www.augenlasern-lasik.com dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt  zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern.

 

 

 

Was suchen Sie?