Dakryokanalikulitis

 

 

Bei der Dakryokanalikulitis handelt es sich um eine Entzündung der Tränenröhrchen. Die Entzündung kann durch verschiedene Erreger hervorgerufen werden. Möglich sind hierbei Bakterien und Viren. Aber auch Pilze können zu der Entzündung führen. Durch die Entzündung kommt es in den Tränenröhrchen zur Bildung von kleinen Klümpchen. Diese werden in der Fachsprache als Dakryolithen bezeichnet. Im eigentlichen Sinn können diese Klumpen als „Tränensteine“ bezeichnet werden, die dann den Kanal verstopfen.

 

Ein Symptom ist in der Regel, dass die Patienten über Schmerzen in der betreffenden Region leiden. Gleichzeitig kommt es zu einer Rötung und Schwellung an der betreffenden Stelle.

 

Die Steine lösen sich in der Regel nicht selbstständig auf. Gleichfalls können sie nicht ausgeschwemmt werden. Deshalb werden die Dakryolithen im Normalfall operativ entfernt. Je nach Auslöser der Erkrankung müssen verschiedene Medikamten verabreicht werden.

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis:

 

Der Inhalt der Website www.augenlasern-lasik.com dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt  zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern.

 

 

 

Was suchen Sie?