Dortmund

 

Einfach schoen wieder besser zu sehen

 

 

 

 

 

 

Grauer Star Operation Dortmund


Als grauer Star (Katarakt) wird eine langsame Trübung der Augenlinse bezeichnet, die bis zur Erblindung führen kann. Ein grauer Star wird auch Alterskatarakt (Cataracta senile) genannt, da ungefähr 90% der Krankheitsfälle altersbedingt sind. Medikamente, die Krankheit Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) und Augenverletzungen können Auslöser sein. Ein grauer Star kann durch Infrarot- oder UV-Licht entstehen, er kann durch vorgeburtliche Infektionen ( z.B. Röteln ) bereits angeboren und auch erblich bedingt sein. Ein angeborener grauer Star sollte möglichst früh diagnostiziert und behandelt werden, da bei einer Nichtbehandlung eine Schwachsichtigkeit begünstigt wird.

 

Der kontinuierliche Prozess der Linsentrübung wird zu Beginn nicht bewusst wahrgenommen, da die Sehfähigkeit kaum beeinträchtigt wird. Doch im Laufe der Zeit stellt sich eine zunehmende Lichtempfindlichkeit ein und es werden unangenehme Blendungsbeschwerden bei besonders hellen Lichtquellen (Sonnenlicht, Autoscheinwerfer bei Nacht) auftreten. Im weiteren Verlauf führt ein grauer Star zu mattem und unscharfem Sehen, das sich mit dem Blick durch einen Milchglasscheibe vergleichen lässt. Die Bilder werden verzerrt oder sogar doppelt wahrgenommen und auch die Farben verblassen. In fortgeschrittenem Stadium entsteht hinter Ihren Pupillen eine grau-weiße Färbung, von der die Bezeichnung „Grauer Star“ abgeleitet wurde.

 

Da ein grauer Star weder durch prophylaktische (vorbeugende) Maßnahmen verhindert, noch mit Medikamenten aufgehalten oder verlangsamt werden kann, bleibt nur die Operation als Alternative. Die OP wird in den meisten Fällen ambulant und unter örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie) durchgeführt, ist in der Regel relativ risikolos und führt zu einem guten Heilungserfolg. Die Katarakt-Operation ist der am häufigsten durchgeführte operative Eingriff am Menschen. Wann der graue Star operativ behandelt werden soll, richtet sich nach Ihren persönlich empfundenen Beschwerden und Beeinträchtigungen.

 

Heutzutage wird standardmäßig die Phakoemulsifikationsmethode angewandt. Dafür wird die vordere Linsenkapsel geöffnet und der Linsenkern mit Hilfe eines Ultraschallhandstückes zerkleinert und gleichzeitig abgesaugt. Die hintere Linsenkapsel bleibt unbehelligt, somit kann nun in den leeren Kapselsack eine Kunstlinse eingesetzt werden. Auch in  Dortmund gibt es bestimmt einen Spezialisten für Kataraktoperation. Schauen Sie sich in Ruhe in unserem Städtemenü um.

 

 

 

 

 

 

Computeranimation einer Operation des Grauen Star

 

 

 

 

 

dargestellt und erklärt von

Augenchirurg Univ. Prof. Dr. Oliver Findl

Sterngasse 2

1010 Wien

Internet: www.findl.at

 

Bildmaterial: youtube

 

 

 

 

 

Hinweis:

 

Der Inhalt der Website www.augenlasern-lasik.com dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern. Sprechen Sie mit dem Arzt Ihres Vertrauens. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Augenlasern in Dortmund

 

 

Welche Einrichtungen bieten das Augenlasern in Dortmund an? Diese Frage beantworten wir Ihnen hier gerne, denn dazu haben wir das Städtemenü ins Leben gerufen. Wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an Experten auf diesem Gebiet, die Ihnen die Methoden, Chancen und auch Grenzen und Risiken dieser sensiblen Anwendungstechnik erläutern.

 

 

 

 

 

 

Deutschlands Augenlaserzentren nach Postleitzahlen

 

 

 

 

 

PLZ 2 PLZ 1 PLZ 0 PLZ 3 PLZ 4 PLZ 5 PLZ 6 PLZ 9 PLZ 8 PLZ 7

 

 

 

Wenn von Augenlasern allgemein die Rede ist, so können damit aber durchaus auch krankheitsbedingte Augenlaserbehandlungen und Operationen gemeint sein, die für Erkrankungen der Augen wie beispielsweise Grauer Star, Grüner Star oder die altersbedingte Makuladegeneration in Frage kommen. Auf unserem Portal berücksichtigen wir auch diese Augenerkrankungen, denn die Abgrenzung zur Lasik zeigt sich in der Operationsmethodik für die jeweilige gesundheitliche Ausgangssituation verschieden.

 

 

 

 

 

 

Scharf sehen ohne Brille

 

 

Die Brille hat sich zwar modisch schon lange integriert, dennoch greifen viele Brillenträger/innen gerne zu Kontaktlinsen, denn ohne Brille finden sich die meisten Menschen attraktiver und bewegen sich freier. Doch nicht jeder verträgt Kontaktlinsen und auch der Grad der Sehbeeinträchtigung bei Fehlsichtigkeit lässt Kontaktlinsen mitunter ausscheiden. Augenlasern kann hier eine profunde Lösung sein, um der Brille endgültig adieu zu sagen. Dazu bedarf es immer eines Vorgesprächs und den entsprechenden Untersuchungen, damit die Möglichkeiten für den Interessierten entsprechend den Voraussetzungen und Erwartungen abgeklärt werden können. Wir stellen Ihnen hier Partner für das Augenlasern in Dortmund vor, die Ihnen kompetent und mit Erfahrung zur Seite stehen.

 

Augenlaser werden heute teilweise auch bei Augenkrankheiten erfolgreich eingesetzt und versprechen so eine weniger belastende, sichere und schnellere Behandlung.  Die Spezialisten beraten Sie gerne und zeigen individuelle Lösungsansätze auf. Sie können auch mehrere Meinungen einholen und sich dann für eine Einrichtung entscheiden.

 

 

 

 

 

 

 

Spezialisten aus Dortmund stellen sich vor

 

 

Mit einem Eintrag oder einer aussagekräftigen Präsentation können Lasikzentren, Augenkliniken und weitere Spezialisten auf diesem Gebiet ihren Bekanntheitsgrad erhöhen und erreichen ohne große Umwege direkt den Interessierten. Werden Sie Partner eines starken Portals, das erste Informationen und Anlaufstellen für das Augenlasern in Dortmund bietet. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

 

Hinweis:

 

Der Inhalt der Website www.augenlasern-lasik.com dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern. Sprechen Sie mit dem Arzt Ihres Vertrauens. 

 

 

 

Was suchen Sie?