Synechien

 

 

Unter Synechien wird in der Medizin eine Verwachsung zwischen Geweben verstanden, die in der Regel nicht direkt miteinander verbunden sind.

 

Bezüglich der Augen kommt es zu einer Fixierung des Pupillarsaumes durch breite und flächenhafte Verklebungen an der Vorderfläche der Linsen. Hierdurch wird das Pupillenspiel beeinträchtigt. Die Ursache ist in der Regel eine Entzündung der Regenbogenhaut.

 

Die Therapie besteht aus der operativen Trennung der Verwachsungen. Allerdings ist damit zu rechnen, dass sich anschließend wieder Verwachsungen bilden.

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis:

 

Der Inhalt der Website www.augenlasern-lasik.com dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt  zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern.

 

 

 

Was suchen Sie?