Keratitis – Herpes simplex

 

 

Hierunter wird eine Hornhautentzündung verstanden, die durch den Herpes-simplex-Virus ausgelöst wird. Im Gegensatz zu bakteriellen Infektionen ist der Verlauf verlangsamt. An den Lidrändern kommt es zu Bläschenbildung. Rötung und Fremdkörpergefühl sind in gleicher Weise vorhanden wie Lichtscheu und eine Verschlechterung des Sehens.

 

Da der Virus immer an den Nerven auf- und absteigt, ist bei dieser Entzündung die Sensibilität der Hornhaut vermindert.

 

Der Ablauf der Erkrankung ist mit dem Ablauf einer herkömmlichen Infektion an den Lippen vergleichbar. Der Erreger bleibt auch hier vorhanden und befindet sich zwischen den Akutphasen in einem Ruhezustand an der Nervenwurzel.

 

Die Therapie besteht aus der Gabe des Virostatika Aciclovir, das in Salbenform in die Augen eingebracht wird. Selten können, bedingt durch die Schwere der Erkrankung, auch Tabletten mit dem Wirkstoff notwendig werden.

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis:

 

Der Inhalt der Website www.augenlasern-lasik.com dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt  zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern.

 

 

 

Was suchen Sie?