Glaskörperdestruktion

 

 

Hiermit wird ein Alterungsprozess bezeichnet. Die Glaskörpersubstanz verflüssigt sich in Folge von Ablagerungsprozessen. Dabei verklumpen kollagene Fasern und es entstehen Spalten, die mit Flüssigkeit gefüllt sind. Das Gerüstwerk wird bei diesem Vorgang zerstört. Trübungen und Einlagerungen führen zum Sehen dunkler Punkte, die im Inneren des Auges entstehen.

 

Die Glaskörperdestruktion ist in der Regel harmlos. Dennoch sollte beim Auftreten von Symptomen der Arzt aufgesucht werden.

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis:

 

Der Inhalt der Website www.augenlasern-lasik.com dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt  zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern.

 

 

 

Was suchen Sie?